Evangelische Kirchengemeinde St. Markus in Berlin-Friedrichshain
Pfarrer i.R. Alfred Beuse verstorben Am 22. Februar 2011 verstarb im Alter von 76 Jahren Pfarrer i.R. Alfred Beuse. Er hatte an diesem Tag noch das Ehrenamtlichenfest unserer Gemeinde besucht, als er auf dem Rückweg nach Hause plötzlich und unerwartet heimgerufen wurde. Pfarrer Beuse war von 1973 bis 1980 Pfarrer der Lazarus- Gemeinde und übernahm 2004/5 schon als Pensionär noch einmal die Vakanzverwaltung im Pfarrsprengel St. Markus. Aber auch nach dieser Zeit blieb er unserer Gemeinde verbunden und übernahm regelmäßig Gottesdienstvertretungen. Pfarrer Beuse wurde am 7. März 2011 in der Felsenkirchen-Gemeinde in Berlin-Reinickendorf unter großer Anteilnahme auch aus unserer Gemeinde beigesetzt. Christus spricht: Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben, auch wenn er stirbt; und wer da lebt und glaubt an mich, der wird nimmermehr sterben. (Johannes 11,25-26) Laiin leitet Gottesdienst Der Gottesdienst am 3. April 2011 wurde von unserer Ältesten Anita Esselbach gehalten. Sie besucht seit Herbst 2010 einen Ausbil- dungskurs für Lektorinnen und Lektoren, den das Amt für kirchliche Dienste anbietet. Der Kurs soll zur selbstständigen Leitung von Gottesdiensten unter Verwendung einer Lesepredigt befähigen. Die Ausbildung von Laien zur eigenverantwortlichen Leitung eines Gottesdienstes ist Ausdruck der Tatsache, dass in der evangelischen Kirche die Verkündigung des Evangeliums allen Christinnen und Christen übertragen ist. Der Gottesdienst am 3. April war Teil der Ausbildung. Erste Partnerschaftssegnung in St. Markus Im Gottesdienst am 1. Mai 2011 wird erstmals in unserer Gemeinde die Segnung einer gleichgeschlechtlichen Partnerschaft erfolgen. Ralf Fischer, Kirchenältester in St. Markus, und sein Lebenspartner Dr. Gernot Lämmler haben um diese Segnung gebeten. Bereits im letzten Jahr hatte der Gemeindekirchenrat der Vornahme von Segnungen in St. Markus grundsätzlich zugestimmt. Der Gottesdienst wird musikalisch unter anderem von Katharina Hanstedt, Harfenistin am Berliner Sinfonieorchester, an der Harfe begleitet. Frau Han-stedt wird Stücke von Carl Philipp Em. Bach, Gaetano Donizetti, Auguste Chapuis und John Cage spielen. Markustag am 8. Mai 2011 Am St. Markustag feiern wir immer besondere Gottesdienste. Diese Gottesdienste enthalten entweder ein Theaterstück zur Geschichte der St. Markusgemeinde oder ein Anspiel. In diesem Jahr machen sich am St. Markustag biblische Personen wie Paulus, Petrus, Maria und Phoebe auf, um den neu gewählten Bischof Markus, den ersten Bischof der koptischen Kirche, zu besuchen. Neuer Gemeindekreis: Gottesdienst-Vorbereitungskreis soll gegründet werden Ein neuer Gemeindekreis soll ins Leben gerufen werden: der Gottesdienst-Vorbereitungskreis. Er soll sich einerseits mit unserer Gottesdienstform (wie kann diese fortentwickelt bzw. an besondere Anlässe angepasst werden?) und andererseits mit einzelnen Aspekten des Gottesdienstes wie Gebete, Predigt usw. beschäftigen. Wir laden herzlich ein, einmal im Monat über diese Fragen ins Gespräch zu kommen. Das erste Treffen ist am Montag, dem 16. Mai 2011, um 18.00 Uhr im Pfarrbüro im Erdgeschoss des Andreas- Hauses. Chorkonzert am 21. Mai 2011 Unser Kirchenchor St. Markus tritt am 21. Mai 2011 um 19.00 Uhr im Rahmen eines Konzerts zum 220. Todesjahr von W. A. Mozart im Andreas-Haus auf. Unter Leitung unseres Kantors Sebastian Oelke, der auch die Orgel spielt, und unter Mitwirkung der Sopranistin Luisa Schaefer sowie eines Streicherensembles kommen zur Aufführung:           - Chorwerke von W.A.Mozart: "Regina coeli" in C-Dur, KV 108, und "Laudate Dominum", KV 339           - Kirchensonaten für Orgel und Streicher           - Orgelsonate c-Moll von Felix Mendelssohn Bartholdy Bereits am 17. April 2011 singt der Chor im Rahmen des Gottesdienstes.