Evangelische Kirchengemeinde St. Markus in Berlin-Friedrichshain
Am 1. Advent dieses Jahres (27. November 2016) finden wieder Wahlen zum Gemeinde- kirchenrat statt; die Gemeindeglieder sind aufgerufen, Wahlvorschläge zu unterbreiten. Bitte bringen Sie sich ein: kandidieren Sie selbst oder schlagen Sie eine Person für das Ältestenamt vor. Informationen erhalten Sie im Gemeindebüro; Frist für die Abgabe von Wahlvorschlägen ist der 12. September 2016. Anmeldung für neue Konfirmanden Für den neuen Konfirmanden-Jahrgang (Konfirmation 2018) beginnt nach den Sommerferien der Konfirmandenunterricht. Die Friedrichshainer Gemeinden bieten hierfür zwei verschiedene Modelle an (monatliche Treffen an einem Sonnabend und mehrere Fahrten bzw. das Seminar-Modell an mehreren Wochenenden), die auf einem Elternabend am Dienstag, dem 21. Juni 2016, um 19.30 Uhr im Andreas- Haus vorgestellt werden. Dazu laden wir alle interessierten Eltern ein. Angebote für Kinder Wenn Kinder nach einer Reise müde und dreckig in die Arme ihrer Eltern fallen und begeistert davon berichten, was sie erlebt und vollbracht haben, wissen die Initiatoren der Aktion "Kinder brauchen Matsch", dass sie gute Arbeit geleistet haben. Es ist ihnen gelungen, ihre Begeisterung und Wertschätzung für die Vielfalt der Schöpfung und des menschlichen Miteinanders weiterzugeben. „Kinder brauchen Matsch“ bietet inklusive Freizeitfahrten mit erlebnispädagogischem Ansatz. Im Mittelpunkt steht das vorurteilsfreie Miteinander von Menschen mit und ohne Beeinträchtigung. Ihr Wirken folgt der Idee, dass jedes Kind das Recht auf Abenteuer und selbstbestimmtes Lernen hat. Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein vielfältiges Angebot für Kinder im Alter von 7 bis 13 Jahren mit und ohne Beeinträchtigung. Wenn Sie mehr wissen wollen, schauen Sie auf der Website der Aktion nach, auf der Sie auch weitere Informationen zu den nachfolgenden Angeboten und den Anmelderegelungen finden. Das nächste Angebot steht unter dem Motto “Raus auf´s Wasser – Floßbau”. Der Sommer ist da und es zieht einen aufs Wasser. Gemeinsam werden wir mit Vätern und Kindern ein Floß aus Fässern und dicken Brettern gezimmert. Alles läuft auf den magischen Moment zu, wenn das Werk zu Wasser gelassen wird: Wird es schwimmen und alle tragen? Darauf versammelt kann man sich unter der Sonne treiben lassen oder ein Wettrennen ans andere Ufer veranstalten. Wer mag springt einfach von dort aus ins Wasser. Bei einer Arschbombe ist garantiert, dass niemand trocken bleibt. Der Floßbau findet am 9. und 10. Juli 2016 von 12 bis 17 Uhr (zwei Einzel- termine) in der VillaHonigHut, Amalienstraße 1 - 3, 13086 Berlin, statt. Anmeldungen (unter Angabe des Wunschtermins) bitte bis zum 4. Juli 2016 unter info@kinder-brauchen-matsch.de oder 0151/401 44 085. Dieses Angebot ist kostenfrei, Spenden werden gern entgegen genommen. Im August und September git es zwei Sommerfahrten: Vom 10. bis 21. August 2016 geht es ins italienische Alpenvorland. In dieser herrl- ichen Gegend mit Almwiesen, Bergwäl-dern, kristallklaren Seen und charak- teristischen Kleinstädten wollen wir einen unvergesslichen Sommer mit euch verbringen und auch einige gemeinsame Unternehmungen mit einer italienischen Jugendgruppe machen. Um die wunder-schöne Region Norditaliens zu erleben, werden wir an Bergen und Seen in der Wildnis campen. Wenn es dunkel wird, werden wir bei Lagerfeuer und Musik die lauen Sommerabende genießen. Vom 1. bis 4. September 2016 wird ein Wildniscamp in der Märkischen Schweiz angeboten. Wir möchten mit euch einmal dem Strom abschalten und schauen was passiert. Das tun wir, indem wir eine Zeitreise unternehmen und mitten im Nirgendwo auf einer Wiese am See ein Camp errichten. Alles was wir brauchen, stellen wir selber her. Mit Fackeln vertreiben wir die Dunkelheit in der Nacht. Wer möchte, fährt mit dem Floß raus, um Fischen zu gehen, oder übt sich im Bogenschießen. Wir lernen, wie wir unser tägliches Feuer für das Kochen auch ohne Feuerzeug und Streichhölzer entfachen können, das Holz sammeln wir im Wald, Wasser gibt es frisch von der Quelle, unsere Löffel zum Essen schnitzen wir selbst. Mit euch möchten wir, Charles, Mareike und Dille, in der Wildnis das Abenteuer entdecken. Hingewiesen sei auch noch auf das Projekt SommerZirkus. Aus dem Gemeindekirchenrat: Sprengel und Glocken Am 7. Juni 2016 tagte der Gemeindekirchenrat zusammen mit den Ältesten unserer Nachbargemeinde Boxhagen-Straulau. Gegenstand der Erörterungen war die Bildung eines Sprengels aus unseren beiden Gemeinden, ein Anliegen insbesondere des Kirchenkreises. Nach einer Andacht in der Offenbarungskirche saßen wir in gemütlicher Runde zusammen. Beschlüsse wurden nicht gefasst, unter den Ältesten bestand aber Einigkeit, dass bei einer Sprengelbildung der dazu erforderliche Ver- trag zwischen den Gemeinden die weitgehen- de Selbstständigkeit beider Gemeinden sicherstellen sollte. Zuvor hatte unser GKR noch über die Glocken für den Kirchturm gesprochen, der im nächsten Jahr auf dem Gelände des Lazarus- Hauses entstehen soll. Da die Statik vom Gewicht der Glocken und dieses wiederum von dem gewünschten Ton abhängt, musste diese Entscheidung als Vorgabe für den laufenden Architektenwettbewerb bereits jetzt getroffen werden. Beraten durch den Glockensachver- ständigen unserer Landeskirche, Helmut Kairies, entschied der GKR sich für ein Dreiergeläut in b-Moll (b’, des’’, f’’). Hier können Sie ein Klangbeispiel starten. Alle Jahre wieder: Sommerfeste in der Gemeinde Am 24. Juni 2016 feiern wir unser traditionelles Sommerfest im Hof des Andreas-Hauses. Beginn ist um 18.00 Uhr mit einer Andacht, für die Musik sorgen unsere Bläser. Vielleicht möchten Sie sich mit einem Beitrag einbringen? Wir sind dankbar, wenn Sie sich am Buffet oder beim Aufbau der Tische und Stühle beteiligen; bitte melden Sie sich im Gemeindebüro oder tragen Sie sich in die nach dem Gottesdienst ausliegenden Listen ein. Am 10. Juli 2016 findet dann wieder unser Familienferienfest im Lazarus-Haus statt. Wir beginnen um 14.00 Uhr mit einer Andacht und sind dann bei Kaffee und Kuchen zusammen; es wird auch ein Kinderprogramm geben. Als besonderen Gast begrüßen wir den Kunstschmied und Metallgestalter Werner Mohrmann-Dressel aus Blankenfelde. Sie können ursprüngliches Schmiedehandwerk in traditioneller und moderner Anwendung erleben. Wie schon vor Jahrhunderten wird Eisen im Kohlenfeuer erwärmt und auf dem Amboss in Form gebracht. Was dabei herauskommt reicht von Eisennägeln über Gebrauchsgeräte, Leuchter, Lampen, Möbel, Gitter, Geländer bis hin zu individuellen Skulpturen – jedes Stück hat seinen eigenen Charakter –, die deutschlandweit aufgestellt sind. Für sein Engagement mit Workshops für Jugendliche (z.B. Feuerteufel) wurde Werner Mohrmann-Dressel vom Land Brandenburg ausgezeichnet. Wir freuen uns, dass er unser Fest bereichert – es wird ein spannendes Erlebnis! Im September: Gottesdienst zum Schuljahresanfang Unseren Gottesdienst zum Schulbeginn feiern wir am 11. September 2016 um 10.00 Uhr im Lazarus-Haus. Er steht unter dem Motto „Sei kein Frosch“. Eingeladen sind alle Schüler, insbesondere die Schulanfänger.
Pfarrer Stets (Boxhagen-Stralau) bei der gemeinsamen Andacht