Evangelische Kirchengemeinde St. Markus in Berlin-Friedrichshain
25 Jahre Maueröffnung - Festgottesdienst in St. Thomas mit Altbischof Huber Am 9. November 2014 jährte sich zum 25. Mal der Tag des Mauerfalls. Aus diesem Anlass fand  ein Festgottesdienst in unserer Nachbargemeinde St. Thomas statt, an dem auch wir teilgenom- men haben. Die Predigt hielt Altbischof Dr. Wolfgang Huber in gewohnter Brillianz und mit bewegenden und sehr persönlichen Worten. Er erinnerte auch an die Teilung der Gemeinde St. Thomas, die durch den Mauerbau ein Drittel ihrer Gemeindemitglieder verloren hatte. Die direkt an der Mauer, deren Verlauf durch die Lichtergrenze in Erinnerung gerufen wurde, gelegene Thomaskirche war ein besonders geeigneter Ort, um diesen Jahrestag zu begehen. Musikalisch wurde der Gottesdienst unter anderem von dem gemeinsamen Chor der Gemeinden St. Thomas und St. Petri begleitet. Nach dem Gottesdienst gab es Gelegenheit, bei Suppe, Kuchen und Getränken miteinander ins Gespräch zu kommen und Erinnerungen auszutauschen. Martinstag hoch zu Ross Wie in jedem Jahr fand am Martinstag, dem 11. November, in unserer Gemeinde ein Lampionumzug statt, auch in diesem Jahr angeführt von St. Martin selbst auf seinem Pferd. Wir zogen mit Bläsermusik um die Weber- wiese und blieben anschließend noch am Lagerfeuer im Garten des Lazarus- hauses bei Würstchen und heißen Getränken zusammen. Dr. Werner Neumann als Ältester ausgeschieden Dr. Werner Neumann, der dem Gemeindekirchenrat zuletzt als berufener Ältester angehörte, ist aus Alters- und Gesundheitsgründen ausgeschieden. Im Gottesdienst am 2. November 2014 wurde er offiziell verabschiedet. Zugleich dankte die Gemeinde seiner Frau Christa Neumann, die bisher mit ihm zusammen das Nachrichten- blatt verantwortet und bis vor kurzem zusammen mit Frau Pfitzner 18 Jahre lang den Gesprächskreis geleitet hatte. Dr. Neumann war seit 1959 ohne Unterbrechung als Gemeindeältester tätig und hat sich in besonderem Maße um das Gemeindearchiv verdient gemacht. Er und seine Frau hinterlassen eine Lücke, die nur schwer zu schließen sein wird. Adventsfeier am 1. Advent Wie in jedem Jahr bleiben wir zum Anschluss an den Gottesdienst am 1. Advent, dem 30. November 2014, um 14.00 Uhr zu unserer Adventsfeier mit Kaffee und Kuchen und dem traditionellen Advents- basar zusammen. Wie Sie in unserem Nachrichtenblatt für November  lesen konnten, ist die Zukunft des Basars ungewiss - nutzen Sie also die möglicherweise letzte Gelegenheit! Musik in der Adventszeit Ein vielfältiges musikalisches Programm lädt in der Adventszeit zum  Zuhören und zum Mitsingen ein. Im Gottesdienst zum 2. Advent am 7. Dezember 2014 um 10.00 Uhr im Andreashaus singt wieder einmal unser Kirchenchor St. Markus. Unter der Leitung von Kantor Sebastian Oelke und unterstützt von den Solisten Luisa Schaefer (Sopran) und Tobias Zepernick (Tenor) werden unter anderem Stücke von J.S. Bach und G. Fauré aufgeführt. Am selben Ort bringt am Sonnabend, dem 20. Dezember 2014, um 17.00 Uhr der Chor “Canto ergo sum” in seinem Adventskonzert Weihnachts- und Winterlieder aus vielen Ländern zu Gehör. Der Eintritt kostet 7 €, ermäßigt 5 €. Selbst aktiv werden können Sie am 3. Advent, dem 14. Dezember 2014. Traditionell verbinden wir den Gottesdienst um 14.00 Uhr im Lazarushaus mit unserem Adventssingen.
(c) Ev. KG St. Thomas