Evangelische Kirchengemeinde St. Markus in Berlin-Friedrichshain
Der Besuchskreis bildet eine wichtige Säule unserer Gemeindearbeit. Er hat vor allem die Aufgabe, den Gemeindemitglie- dern zum 60. und ab dem 65. Geburtstag die Glückwünsche der Gemeinde zu überbringen (sofern der Pfarrer bei besonde- ren Geburtstagen nicht selbst gratuliert) und so den Kontakt zu den älteren Mitgliedern zu halten. Bei unseren Besuchen wird eine vom Pfarrer unterzeichnete Glückwunschkarte, eine Einladung zum monatlichen Geburts- tagskreis (mit Kaffee und Kuchen) sowie das aktuelle Nachrichtenblatt der Gemeinde überreicht bzw. bei Nichtantreffen eingeworfen. Großen Wert legen wir - sofern möglich und gewünscht - auch darauf, ein persönliches Gespräch zu führen oder für einen anderen Tag anzubieten. Dieser Dienst kommt gut an, wie unsere langjährigen Erfahrungen und manches "Echo" bestätigen. Die allermeisten Geburtstags"kinder" bzw. Jubilare freuen sich über die persönliche Gratulation, ist sie doch ein Beweis, dass wir niemanden vergessen, gerade auch die Älteren, Alleinstehenden oder Kranken nicht. Manch eine(r) von denen, die nicht mehr an den Gottesdiensten oder anderen Gemeindeveranstaltungen teilnehmen können, hebt sich die Glückwunschkarte mit ihren ermutigenden Worten das ganze Jahr über auf. Andererseits wurde auch schon manche(r) durch den Besuch wieder an die Gemeinde herangeführt. Der Besuchskreis trifft sich einmal monatlich am letzten Mittwoch im Lazarus-Haus. Nach einer kurzen Andacht durch den Pfarrer wird über Anliegen und Erfahrungen gesprochen. Dann sucht sich jeder Mitarbeiter anhand der Geburtstagsliste so viele Gratulationsbriefe aus, wie er möchte und "verkraften" kann - meist aus dem Bereich seiner Wohngegend. Wir suchen noch aufgeschlossene, interessierte und verständnisvolle Mitarbeiter für unseren Besuchskreis. Der Dienst ist zwar ehrenamtlich, bringt jedoch durchaus "Gewinn": Freude an der Gemeinschaft, am Aufsuchen und Kennenlernen anderer sowie an vielfältigen Gesprächen (außerdem Bewegung an der frischen Luft bei jedem Wetter!). Bei Interesse wenden Sie sich bitte zunächst an Pfarrer Simang oder an das Gemeindebüro. .